s Ubi Beckmann | Biografie 2019

// Biografie

 

Ulrike Beckmann, geb. 1944 in Solingen
Studium 1978-1985 an der Kunstakademie Düsseldorf bei Professor Siegfried Cremer.
Sie arbeitet als freischaffende Künstlerin in Solingen und auf Ibiza.
Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland.
Arbeiten in öffentlichen und privaten Sammlungen.



Eine ihrer ersten Arbeiten war mit 16 Jahren eine kleine Buntstiftzeichnung von Sören Kierkegaard. Danach erfolgten erste Malanleitungen in Kontakt mit der Académie Française, Paris. Die philosophische Suche zieht sich wie ein Faden durch ihr gesamtes künstlerisches Schaffen, das sich häufig in Zyklen darstellt.

Symbol in ihren Arbeiten ist die Wittgensteinsche Leiter. Daneben illustriert sie Bücher; es sind Filme (Edition Raute) und Bühnenbilder (Ensemble Profan) entstanden. Sie ist als eine der ersten Frauen Mitglied im Künstlerverein Malkasten in Düsseldorf malkasten.org.

Nach längeren Aufenthalten in Kapstadt (gallery tendency), in San Francisco (Cobra Fine Art Gallery) und New York entstanden Arbeiten, die sich intensiv auch mit den Menschen dort auseinandersetzen.

Seit 2005 ist sie an regelmäßigen Ausstellungen mit polnischen und deutschen Künstlern beteiligt: www.kulturtransporter.de & www.transporterkultury.pl. Nach Arbeiten über Nico (Velvet Underground) und Walter Benjamin (an dessen Wohnsitz in Ibiza ein kleines Museum entstanden ist und auch ihre Bilder zu finden sind) befasst sie sich zur Zeit mit Nietzsche heute und der neuen digitalen Zukunft.